Vergessen Sie ruhig das meiste, was Sie über die »Schwabinger« Boheme gehört haben. Denn Schwabing war kein Ort, sondern ein Zustand - und der Zustand fand zum großen Teil in der Maxvorstadt statt!
Wilde Partys im Café Größenwahn und im Simplicissimus, Thomas Mann bejubelt das Leben in der Maxvorstadt in »Gladius Dei« mit den berühmten Worten »München leuchtete«, Kandinsky erfindet die Abstraktion, Ludwig I. macht aus München das Isar-Athen, Kaiserin Sisi wird hier geboren, Adolf Hitler baut das Viertel zum Zentrum seines Terrorregimes aus, Franziska zu Reventlow propagiert die freie Liebe und ein Kurfürst will schiffbare Kanäle buddeln lassen.
Kommen Sie also mit in die Maxvorstadt, hinter die Kulissen von »Schwabing«.
Termine (jeweils Sonntage)
31. Januar 2016
06. März 2016

01. Mai 2016
26. Juni 2016
07. August 2016
diese Safari muss leider entfallen, bitte weichen Sie auf einen anderen Termin aus.
16. Oktober 2016
11. Dezember 2016

Treff Ludwigstraße/Ecke Adalbertstraße an der Universität
Info Diese Tour endet am Stiglmaierplatz
Kosten 12,– € • p.P.
Beginn 10.00 Uhr
Dauer ca. 2,5 Stunden
Safari-Guide Buchautor Martin Arz
Safari zum Nachlesen: Die Geschichten, Zahlen, Daten, Fakten und vieles mehr über die Maxvorstadt findet man auch in »Maxvorstadt • Reiseführer für Münchner« von Martin Arz, erschienen im Hirschkäfer Verlag München (ISBN 9783940839275).
nach oben